Cloud Forensics

Forensische Auswertung von Cloud-Diensten wie Dropbox & Co

Unternehmen und Privatpersonen nutzen vermehrt Cloud-Dienste (u. a. Dropbox, iCloud, Google Drive) als Backup-Speicher oder zum Teilen von Daten.

Meist kann bei sichergestellten Datenträgern auf lokale Kopien zugegriffen werden, teilweise kann auch durch den Inhalt vom lokalen Cache festgestellt werden, welche Daten zum Zeitpunkt der Sicherstellung in der Cloud indiziert waren.

Auf die folgenden Cloud Dienste kann zugegriffen werden: Dropbox, Facebook, Gmail, Google Contacts, Google Drive, Google Location History, Google Search History, iCloud (Real-time Location), iCloud Data, iCloud Drive, IMAP, Instagram, iTunes Purchases, One Drive, Twitter, VK.

  • Der Zugriff erfolgt über auf dem sichergestellten Smartphone hinterlegte Zugangsschlüssel (Token)
  • Alternativ: Benutzernamenbasierte Extraktion, wenn zB der Beschuldigte die Benutzernamen und Passwörter freiwillig herausgibt oder sie auf dem PC gefunden werden
  • Forensische Datenerhaltung: Protokollierung der extrahierten Daten aus Cloud-Daten-Quellen, um die Datenauthentizität zu gewährleisten bzw. den Prozess nachzuvollziehen. Alle extrahierten Daten werden einzeln abgelegt und können später mit der Quelle abgeglichen werden
Mobile- & Cloud Forensics

Sicherstellung und Auswertung von Smartphones, Tablets und Cloud-Daten.

IT-Forensics

Identifizierung, Sicherstellung, Analyse, Aufbereitung und Dokumentation von Beweisen auf Datenträgern

Mobile Security

Bedrohungen mobiler Geräte erfolgreich erkennen und abwehren

Forensics Trainings

Mobile Forensics Trainings & Workshops für Behörden im europäischen Raum

Unlocking & Decryption

Durchbrechen von Sperrbildschirmen und Verschlüsselungen mobiler Geräte

Gutachten

Analyse, Aufbereitung und gerichtliche Verwertbarmachung digitaler Beweismittel